Heimat- und Geschichtsverein Neu-Anspach e.V.
Heimat- und Geschichtsverein           Neu-Anspach e.V.

Woher kommt das Wasser?

EXKURSION Heimatverein begibt sich mit Günther Wagner auf Spurensuche

NEU-ANSPACH - (red). Der Heimat- und Geschichtsverein Neu-Anspach hatte am vergangenen Samstag zu einer Exkursion zu dem Thema: „Woher kommt unser Wasser?“ eingeladen.

Diese Frage und noch viel mehr Informationen über das gesamte Wassermanagement für die Stadt Neu-Anspach beantwortete der Wassermeister des Wasserbeschaffungsverbandes Usingen, Günther Wagner, während des Rundgangs durch die Gemarkung Neu-Anspachs vorzüglich, lobt Heinz Henrici in seinem Bericht.

An und in vier Wasserbassins, Wasseraufbereitungs- und -gewinnungsanlagen seien alle Fragen, die die Besucher interessierten, fachkundig und verständlich erläutert worden.

Hierzu zählten, erklärt Henrici, auch Auskünfte über die Wasserbeschaffung aus dem Vogelsberg und der Grad der Eigenversorgung, die Sicherheit der Bassins, die Qualität des Wassers, das Risikomanagement, bisherige und geplante Investitionen. Schlussendlich habe es auch einen Blick zurück in die Zeit der Wasserknappheit in den 1950er- und 60er-Jahren gegeben, an die sich noch einige Teilnehmer bestens erinnern konnten.

Die Anzahl und Vielfältigkeit der Fragen seien alle verständlich und überzeugend beantwortet worden. Dies bezeuge nach Auffassung von Henrici, dass doch viele Bürger nicht nur damit zufrieden seien, dass aus dem Wasserhahn das Wasser in Trinkqualität fließt, sondern auch die Gewissheit haben wollen, das das gesamte Wassermanagement weitsichtig, vertrauensvoll und professionell zum Wohle der Bürger erfolgt.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Heinz Henrici HGV-Neu-Anspach e.V.