Heimat- und Geschichtsverein Neu-Anspach e.V.
Heimat- und Geschichtsverein           Neu-Anspach e.V.

Ein Ostergruß vom Brunnen vor der Kirche

 

NEU-ANSPACH/ANSPACH (ugo). Schon zur Weihnachtszeit konnten wir den Brunnen vor der evangelischen Kirche in Anspach in besonderem Glanz erleben. Nun leuchtet ein bunter Osterkranz und begrüßt den Frühling in strahlenden Farben. Unsere HGV Mädels des Freitagsstammtisches waren wieder fleißig.

Den sechs Frauen, die sich um die Brunnendekoration kümmern, liegt das historische Ambiente im alten Ortskern von Anspach sehr am Herzen. Dafür einige Stunden ihrer Freizeit zu investieren, ist für sie selbstverständlich. Umso mehr freuen sie sich über das Ergebnis. Und sie können auch dieses Mal stolz auf sich sein. Zwar waren sie dieses Mal nur zu viert, trotzdem kamen Edith Rodeck, Christiane Kubitza, Gabriele Rappold und Daniela Born-Schulze zügig voran. Immerhin haben sie ja schon Erfahrung beim Weihnachtskranz binden gesammelt. Pünktlich Samstagvormittag konnte das schöne Stück von Sebastian Druschel und Christian und Norbert Rodeck zum Brunnen transportiert und dort befestigt werden. Das ist Männerarbeit, so ein Kranz, der kann schon einiges wiegen. Vor Ort bekam er dann noch einen Schmuck aus vielen grünen, weißen und gelben Eiern. Norbert Rodeck stand den Damen bis zum Schluss gerne helfend zur Seite. Unterstützung war willkommen. Für ein paar brenzlige Kletter-Aktionen war es schon gut, einen starken Mann zur Seite zu haben. Und so wurde auch Gerhard Schmück, zweiter Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsvereins herzlich willkommen geheißen. Eingreifen mussten die Herren nicht. Flink und behände balancierte Christiane Kubitza auf dem Brunnenrand, um die größeren Ostereier ganz oben anzubringen. Kurz vor Vollendung des Werkes gab es noch ein großes Hallo. Denn da erschien der erste Vorsitzende Heinz Henrici mit Ehefrau Margot. Sie kamen auf der Rückreise aus dem Urlaub auf direktem Weg erst mal zum Brunnen. Zusammen wurde dann selbstverständlich noch auf den schönen Osterkranz angestoßen und ein Stück Kuchen gab’s dazu. Die Materialkosten für den Kranz werden vom Heimat- und Geschichtsverein Neu-Anspach getragen. Denn wir sind froh, eine solch tolle Unterstützung auf unserer Seite zu haben. Vielen Dank ihr Lieben!

 

Für den Vorstand

Ulrike Golbs

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Heinz Henrici HGV-Neu-Anspach e.V.